Einige Jahre hat es gedauert, bis die Kletterwand der Roseggerschule nun endlich wieder genutzt werden kann. Das Kletterequipment war verschlissen und musste erneuert werden. Obwohl die Schülerinnen und Schüler immer wieder den Wunsch äußerten zu klettern, durfte das aus Gründen der Sicherheit nicht geschehen. Dank einer großzügigen Spende durch den AWO-Ortsverein Waldbröl konnten endlich neue Zubehörteile wie Gurte, Sicherungssysteme und Seile angeschafft werden. Die gut sieben Meter hohe Kletterwand, die vor Jahren durch einen Sponsorenlauf der Schüler und weitere Spenden in Eigenleistung entstanden ist, konnte jetzt endlich wiedereröffnet werden. Das sie mit Begeisterung durch die SchülerInnen ausprobiert wurde, versteht sich beinahe von selbst.

Die circa 200 Kinder und Jugendlichen der Roseggerschule haben nun die Möglichkeit, an der Kletterwand, die bis zur Turnhallendecke reicht, über sich hinauszuwachsen und trainieren dabei ihre Motorik und ihre sozialen Fähigkeiten wie Rücksichtnahme, kooperatives Verhalten und Verantwortungsübernahme.

Wir, das sind die Schülerinnen und Schüler, das Kollegium und die Schulleitung, möchten uns ganz herzlich beim Vorstand der AWO für dieses „gute Werk“ bedanken.

Hier einige Impressionen:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen