Gemeinsam mit dem Graffiti – Künstler, Kai Niederhausen, und ihren Lehrerinnen bot sich der Klasse 5a der Roseggerschule in Waldbröl in der Woche vom 05.-09.11.2018 die Chance, sich als kleine Graffiti – Künstler zu erproben und zur Verschönerung des Schulhofes beizutragen.

Die Graffiti-Woche startete zunächst mit dem gegenseitigen Kennenlernen in einer Vorstellungsrunde und einem gemeinsamen Frühstück. Im Anschluss daran haben die Schüler der Klasse 5a sich mit der Theorie des Graffiti-Sprayens beschäftigt und geübt, einzelne Buchstaben oder ihren Namen zu gestalten und auf großes Papier zu übertragen.

Nach einer genauen Einweisung in den sicheren Umgang mit der Spraydose war es dann endlich soweit: jeder Schüler durfte mit Hilfe seiner zuvor angefertigten Skizze die ersten Sprayversuche starten und eine Holzplatte frei gestalten. Bereits hierbei zeigten sich die Schüler als echte Graffiti-Künstler. Es entstanden tolle farbenfrohe Kunstwerke, die die Schüler am Ende der Woche zur Erinnerung an das Klassenprojekt mit nach Hause nehmen durften.

Am Ende der Woche ist es den Schülern durch ihr Engagement und ihre Kreativität gelungen, gemeinsam mit dem Künstler einen Teil des Schulhofes neu zu gestalten. Das gemeinsam gestaltete Schulhof-Kunstwerk wurde von den Schülern mit Stolz präsentiert.

 

Ein paar Eindrücke zum Projekt finden Sie hier:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen