Die Straße Wiedenhof war von den 50er Jahren an bis 1997 die Waldbröler Rennstecke für legendäre Seifenkistenrennen. An diese Tradition erinnert ab sofort ein Seifenkistenfahrzeug an der Roseggerschule. Reinhard Grüber, der Ehrenvorsitzende des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) Waldbröl stellt diesen kleinen Schatz der Förderschule als Leihgabe zur Verfügung.

Sonderschulkonrektor Hinrich Schipper freut sich sehr für das Ausstellungsstück: „Die Seifenkiste ist ein toller Anlass, um mit unseren Schülerinnen und Schülern über die Freizeitgestaltung zu Zeiten der Eltern und Großeltern ins Gespräch zu kommen. Eigentlich hatten wir eine kleine Feierstunde zur Übergabe geplant, diese kann aufgrund von Corona allerdings erst einmal nicht stattfinden. Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben.“

Reinhard Grüber schildete die Vergangenheit: „Waldbröl war ein Mekka der Seifenkisten. Immer im August maßen sich die Piloten in ihren selbstgebauten Fahrzeugen. Die Rennen glichen Volksfesten mit vielen Zuschauern, die auch aus den umliegenden Gemeinden und Städten kamen, um das Spektakel zu erleben. Ende der 90er Jahre konnten die Rennen nicht mehr stattfinden, da sich zu viele Unfälle ereigneten und sich dadurch versicherungstechnische Probleme ergaben. Daraufhin wurden die Rennen vom Verkehrs- und Verschönerungsverein eingestellt.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen